© Urheber Background

Baiba Osina, Klavier/Korrepetition

Klavier/Korrepetition
Baiba Osina, Klavier/Korrepetition

Baiba Osina

wurde in der lettischen Hauptstadt Riga geboren, wo sie bei Prof. Ilze Graubina und Prof. Sergejs Osokins studierte. Weitere Ausbildung an der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien bei Prof. Stefan Arnold, wo sie ihr Konzertfach Studium mit Auszeichnung abschloss.
Darüber hinaus nahm sie an Meisterkursen von Paul Badura – Skoda, Elisabeth Leonskaja, Alexander Jenner, Dmitri Alexeev und Vitaly Margulis teil.
Sie erhielt den Ersten Preis beim Staatswettbewerb Lettlands in Riga und beim Internationalen N.Rubinstein-Wettbewerb in Paris, sie ist Preisträgerin des Kammermusik-Wettbewerbes in Thessaloniki und des J.Windisch Kammermusik-Wettbewerbes in Wien.
Auftritte als Solistin und Kammermusikerin gab sie in vielen Ländern Europas (u.a. beim Internationalen Chopin-Festival in Gaming, beim Kammermusik-Festival Musiktage Mondsee, bei den Wiener Festwochen im Musikverein, im Wiener Konzerthaus und beim internationalen Musikfestival in Varna).
Sie ist Lehrbeauftragte für Solo- und Klassenkorrepetition an der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien in den Klassen von Prof. Gerald Schubert und Maria Grün, davor in der Klasse von Prof. Heinrich Schiff.

Dem PädagogInnen-Team des Klangwerkes Wien gehört Baiba Orsina seit Juni 2020 an.