© Urheber Background

Maciej Sebastian Lyczek, Gitarre

Gitarre
Maciej Sebastian Lyczek, Gitarre

Maciej Sebastian Lyczek

Der aus Polen stammende Gitarrist wurde 1994 in Katowice geboren. Im Alter von 19 Jahren übersiedelte er nach Wien und begann sein Studium bei Prof. Alexander Swete an der Universität für Musik und darstellende Kunst. Maciej Lyczek ist Gewinner zahlreicher internationaler Wettbewerbe in Polen, Österreich, Argentinien, Estland und in der Slovakei. 2016 wurde er als Stipendiat von Aspen Music Festival and School in die Gitarrenklasse der Star-Virtuosin und 3-fachen GRAMMY Preisträgerin Sharon Isbin aufgenommen. Noch vor seinem Studium debütierte er als Solist mit Orchester. Seitdem führen ihn Konzertauftritte durch ganz Europa, Lateinamerika und die USA. Zu seinen Auftrittsorten gehören Wiener Konzerthaus (Mozart-Saal), Ehrbaar Saal, Schloßtheater Schönbrunn (Wien), Palacio Cibeles (Madrid), Centro Cultural Kirchner (Buenos Aires), Teatru Manoel (Valletta, Malta), Großer Saal der Estnischen Philharmonie (Tallinn) und Aspen Art Museum (Aspen, USA).

2017 erhielt er das Auslandsstipendium des österreichischen Bildungssministeriums und studierte lateinamerikanische Musik an der Universität der Künste in Buenos Aires. Danach, als Erasmus-Teilnehmer, setzte er seine musikalische Ausbildung am Königlichen Konservatorium für Musik in Madrid fort. Maciej Lyczek spielt auf der Konzertgitarre des Gitarrenbaumeisters Tobias Braun.

 

Als Musikpädagoge wirkt Maciej bei internationalen Projekten und Festivals, unter anderem als Tutor für Gitarre beim Projekt "Zusammenklänge" an der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien, P.A.L.S. Programm Aspen Music Festival and School (Aspen, USA), beim Podium Festival Mödling sowie im Klangwerk Wien. Seinen künstlerischen und pädagogischen Schwerpunkt setzt er auf interkulturellen Austausch, lateinamerikanische und spanische Musik als Ausgangspunkt für die Gitarrenliteratur als auch auf Free-Imporovisation und Musik der Gegenwart.